Ein echter Wildfang: Das Gütesiegel für den Wildlachs

Ein wildlebender Lachs, der als Bio-Produkt nominiert wird? Möglich macht’s die sogenannte MSC-Zertifizierung. Was den Wildlachs ausmacht, wie er sich vom Zuchtlachs unterscheidet und warum wir auf das bekannte Gütesiegel setzen.

Ganz ohne Zweifel: Lachs ist und bleibt ein Superfood! Kein Wunder, ist er doch eine richtige Nährstoffbombe mit seinen wertvollen Omega-3-Fettsäuren und dem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien. Noch dazu scheint er der absolute Lieblingsfisch auf deutschen Tellern zu sein. Rund drei Kilogramm isst jeder Deutsche jedes Jahr.

Jetzt mit abstimmen – Wildlachs wird Leserliebling

Auch unser BioMare Wildlachs, der durch seine tiefrote Farbe Rotlachs genannt wird, ist beliebt bei unseren Kunden. Der Fisch wird nördlich des 54. Breitengrades in den kalten Gewässern Alaskas gefischt – und ist aktuell nominiert als Lieblingsprodukt der Leser des eve-Magazins. Jedes Jahr kürt das Bio-Magazin aus den Top-100-Marken ein Bio-Produkt zum Leserliebling. Wir sind dieses Jahr mit unserem Alaska-Wildlachs an den Start gegangen und freuen uns über Ihre Stimme – voten können Sie über diesen Link noch bis zum 23.10.2020.

Aber Moment mal: Kann denn Wildlachs überhaupt bio sein?

Klare Antwort: nein.

Der Begriff „bio“ ist in der Europäischen Union gesetzlich definiert und beschreibt ganz allgemein Lebensmittel aus der ökologischen Landwirtschaft – also aus ökologisch kontrolliertem Anbau. Der Wildlachs kann nicht kontrolliert werden, denn – wie der Name schon sagt – lebt er frei und wild in den Gewässern und den mündenden Flüssen des Nordpazifiks oder Nordatlantiks.

Das Leben der Wildlachse

Von Oktober bis Dezember ist Laichzeit. Danach schlüpfen hunderttausende kleine Lachse als Süßwasserfische im Frühling in den klaren Bächen und Flüssen. Sie ernähren sich von Dottervorräten und Kleinkrebsen, die ihnen die tiefrote Farbe verleihen. Sind sie stark genug, verlassen sie in Schwärmen ihre Laichbetten und schwimmen oft tausende von Kilometern durch den offenen Ozean. Eine sportliche Leistung, durch die sie den Fettanteil reduzieren und ein sehr muskulöses Fleisch ausbilden. Nach wenigen Jahren kehren sie zum Laichen wieder zurück in ihre Heimat, überwinden dabei Stromschnellen und Wasserfälle.

Ihre restliche Energie nutzen die Lachse für die Fortpflanzung und sterben an jenem Ort, wo sie einst geschlüpft sind. Ein erstaunliches und vielfältiges Leben, für das eine Menge Anpassungsfähigkeit von Nöten ist. Eine Eigenschaft, die Zuchtlachse aus Bio-Aquakulturen etwa nicht aufweisen, weil sie sich aufgrund fehlender Wanderungen nicht an die unterschiedlichen Begebenheiten von Süß- und Salzwasser anpassen müssen. Zudem sind ökologisch kontrollierte Lachse fettreicher als ihre wilden Artgenossen – klar, ihnen fehlen einfach die 1.000 Kilometer Schwimmbahnen im freien Ozean.

MSC-Zertifizierung beim Wildlachs

Aber wie kann es ein nicht biologisch kontrollierter Fisch denn nun auf die Liste der Leserlieblinge eines Bio-Magazins schaffen? Der Grund: Die sogenannte MSC-Zertifizierung, unter der wir unseren Wildlachs anbieten. Die Wildlachsarten stehen seit 1958 unter staatlichem Schutz. Die nachhaltige Fischerei sichert dabei die mittlerweile unabhängige Londoner Organisation „Marine Stewardship Council“, die das sogenannte MSC-Siegel vergibt. Das blaue Logo mit einem weißen stilisierten Fisch garantiert, dass Fisch und Meeresfrüchte aus umweltschonender und bestandssichernder Fischerei stammen. Zudem legt der MSC einen Standard fest für die Rückverfolgbarkeit von Lieferketten.

Fische, die das MSC-Siegel tragen, müssen drei Grundprinzipien erfüllen: Der Fischbestand muss sich in einem guten Zustand befinden. Es darf keine Überfischung stattfinden und die Bestände müssen sich nachweislich erholen können. Zudem wird das Siegel nur an Fischereien vergeben, die nur wenig Einfluss auf das Ökosystem des Meeres nehmen, etwa was Beifang oder Fanggeräte betrifft. Auch das Management der Fischereien spielt eine zentrale Rolle: Dieses muss auf eine nachhaltige Befischung fokussiert sein und geltendes Gesetz einhalten.

Weitere Informationen zur MSC-Zertifizierung finden Sie hier.

Haben Sie Lust auf unseren zertifizierten BioMare Wildlachs bekommen? Dann schauen Sie jetzt in unserem Shop vorbei und lassen Sie sich den wilden Lachs direkt nach Hause liefern.